warning icon

Aktuelles

Töpfer - AG

Heute machte sich die Töpfer-AG auf den Weg in den Tossehof um ihre bunt gestalteten Kunstwerke abzuholen.Die Töpfereien wurden gebrannt und mit feuerfester Farbe bemalt.So ist die Farbe eingebrannt und fühlt sich toll an.


(Bildrechte: GGS Dörmannsweg)


Erntedank - Gottesdienst


(Bildrechte: GGS Dörmannsweg)


Trixitt - Event am Dörmannsweg

Hier schon mal ein kleiner bildlicher Eindruck. Die Kinder hatten sehr viel Spaß!


(Bildrechte: GGS Dörmannsweg)


Töpfer-AG im Jugendzentrum Tossehof 

Dank der tollen Kooperation zwischen der GGS Dörmannsweg und dem Jugendzentrum Tossehof können wir donnerstags mit zwölf Kindern des zweiten Schuljahres den Töpferraum des Jugendzentrums nutzen. Die Kinder lernen verschiedene Arten von Ton kennen und konnten ganz kreativ werden. Dank der netten Unterstützung von zwei Mitarbeiterinnen des Tossehofs werden unsere Sachen im Laufe der Woche gebrannt und wir können unsere Kunstwerke in der nächsten Woche anmalen und mit Farbe zum Leben erwecken. Bei unseren beiden Besuchen zuvor nutzen wir die Chance, die Einrichtung kennen zu lernen und die vielen Spielgeräte auszuprobieren. Toll ist, dass die Kinder auch im Nachmittagsbereich ab 14:00 Uhr im offenen Treff die Angebote des Jugendzentrums kostenfrei nutzen können.

Bildrechte: GGS Dörmannsweg



DFB-Mobil zu Gast bei der GGS Dörmannsweg 

Eine intensive Qualifizierungsmaßnahme für alle anwesenden Lehrer und ein tolles Erlebnis für einige Kinder der Klasse 3 und 4. 
Am 11.09.2019 besuchte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) die GGS Dörmannsweg. Möglich wurde der Termin durch das Projekt „DFB-Mobil“: Insgesamt sind 30 Mobile in Deutschland unterwegs, wovon allein drei ausschließlich bei Grundschulen und Vereinen des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) Halt machen. Mit diesen Mobilen – bis unter‘s Dach vollgepackten Kleintransportern – fährt der DFB bundesweit bis an die Eingangstür der Vereinsheime und Grundschulen. Ziel des Schulbesuchs ist es, Lehrern direkt und unkompliziert praktische Tipps für das Spielen und Bewegen mit und ohne Ball zu geben. Im Anschluss an die Demo-Stunde in der Halle ging es mit einem Infoblock weiter. Dabei wurde über aktuelle Themen des Schulfußballs, insbesondere über Qualifizierungsangebote und Kooperationsmöglichkeiten für Schulen und Vereine, informiert. 
„Mit dem DFB-Mobil bieten wir nicht nur unseren Amateurklubs, sondern auch unseren Grundschulen einen außergewöhnlichen Service. Jede Schule kann jährlich besucht werden, um ihre Lehrkräfte kostenlos fortzubilden“, sagt Gundolf Walaschewski, Präsident des FLVW. Mit dem DFB-Mobil komplettiert der DFB sein Informations- und Service-Angebot für seine Grundschulen. Unterstützung für Lehrkräfte aller Jahrgangsstufen gibt es zudem unter der Rubrik „Training & Service“ auf FUSSBALL.DE, der digitalen Heimat des Amateurfußballs, und durch kostenlose Lehrerfortbildungen im Verbandsgebiet des FLVW.  




Tag der offenen Tür

Wir freuen uns, dass wir an unserem Tag der offenen Tür so viele Eltern begrüßen durften, die sich über die Angebote unserer Schule informieren wollten.Nach einer von unserem Förderverein organisierten Stärkung mit Kaffee und Kuchen hatten die Eltern die Gelegenheit, sich bei einer Führung durch die Schule inklusive Einblicke in die Klassen, die Turnhalle und unserem schönen Schulhof mit Schulgarten ein eigenes Bild unserer Schule zu machen. In herzlicher Atmosphäre wurden Fragen beantwortet. Wir freuen uns, dass wir auch die Kitaleitung der Kita Dörmannsweg begrüßen durften. Ein herzliches Dankeschön gilt den Müttern, die diesen Tag durch ihre Unterstützung und Sachspenden zu einem besonderen Ereignis gemacht haben.

Bildrechte: GGS Dörmannsweg

Einschulung 2019

Bei angenehmen Wetter fand am 29.08.2019 unsere Einschulung auf dem Schulhof statt. Die Zweitklässler sangen ein Lied zur Begrüßung und danach wurden die Kinder zur Klasseneinteilung aufgerufen.
Die Cafeteria wurde traditionell von den Zweitklässlern organisiert und durchgeführt. Außerdem stellte sich das Jugendzentrum Tossehof vor und unser Förderverein durfte auch nicht fehlen.

Bildrechte: GGS Dörmannsweg




Von links nach rechts: 
Vertreterin Förderverein, Frau Langenkamp (Konrektorin GGS Dörmannsweg), Wolfgang Marowski (Leiter Jugendzentrum Tossehof), Frau Hopp (Leiterin OGS GGS Dörmannsweg)

Abschiedsgottesdienst

Gemeinsam feiert und wir einen schönen Gottesdienst in der evangelischen Kirche, um unsere Viertklässler zu verabschieden. Die Kinder haben Bilder gemalt, in welchen sie ihr schönstes Erlebnis während ihrer Grundschulzeit dargestellt haben. Die Kinder erzählten dazu und schwelgten in Erinnerungen. In Anlehnung an die Geschichte von Momo um Beppo dem Straßenfeger wurden die Kinder ermutigt, den neuen Weg an der neuen Schule zu gehen und Stück für Stück die neuen Herausforderungen zu meistern. Und wenn sie den Weg zurücklegen, ist dort immer noch die Grundschule voller schöner Erinnerungen. Die Kinder hinterlassen Spuren und so hefteten sie Fußspuren an eine große Leinwand. Nach der Segnung machten sich die Kinder unter Orgelklängen auf dem Weg in die Schule um die letzten Schultage gemeinsam zu erleben.


Bildrechte: GGS Dörmannsweg
Greifvögel & BNE in der GGS Dörmannsweg

Kurz vor den Sommerferien bekamen wir fliegenden Besuch. Waldpädagoge F. Schnurbusch erklärte den Kindern am Lebensraum der Greifvögel die verschiedenen Petspektiven einer BNE (Bildung für nachhaltige Entwicklung). So machte er die ökologische, die globale und die soziale Perspektive deutlich und verdeutlichte diese mit Beispielen aus der Lebenswelt der Vögel. Als besonderes Highlight durften Kinder und Lehrerinnen die Tiere auf ihrem Arm landen lassen.


Bildrechte: GGS Dörmannsweg
Hilfe für Hummeln 

Vor den Sommerferien sagen wir uns mit einem weitverbreiteten Phänomen konfrontiert: Entkräftete Hummeln die auf dem Boden sitzen.Was können wir tun um den Hummeln zu helfen?Die Homepage des NABU gab Aufschluss.(https://bremen.nabu.de/tiere-und-pflanzen/insekten-und-spinnen/21760.html)
Die Lösung heißt aufgelöster Zucker in Wasser. So müssten wir Zucker in Wasser auf, und boten den Hummeln Esslöffel mit Zuckerwasser an. So konnten sich die Tiere stärken und weiter fliegen. Warum sind Hummeln wichtig?Ein Zitat der Homepage der NABU gibt Aufschluss.

„Ohne die rund 500 Hummelarten weltweit gäbe es weit schmalere Obsternten. Ohne sie wären unsere Wiesen und Gärten artenarm, denn sie sorgen durch die Bestäubung auch sehr vereinzelt stehender Pflanzen für Artenvielfalt, betont der NABU. "Und dabei sind sie äußerst friedliche Gesellen, die wirklich nur im Notfall stechen", erklärt NABU-Geschäftsführer Sönke Hofmann und lacht, "mich hat in meiner Kindheit ein einziges Mal eine gestochen - als ich in einer Fingerhutblüte mit dem Zeigefinger nach ihr geprokelt habe."

Also, retten Sie Hummeln mit Zuckerwasser!


Bildrechte: GGS Dörmannsweg
Förderverein im Tossehof 

Auch in diesem Jahr war die GGS Dörmannsweg wieder mit einem tollen Stand des Fördervereins auf dem Stadtteilfest im Tossehof vertreten. Dank engagierter Eltern konnten zwei tolle Spiele für die Kinder angeboten werden: Dosenwerfen und Torwandschiessen. Es gab Spielekarten und unter großem Gejubel wurden zahlreiche Hauptpreise in Empfang genommen:Wasserbälle und Quetschis. Natürlich durfte auch die Popcornmaschine nicht fehlen. Ein rundum gelungener Tag bei schönstem Sonnenschein!

Bildrechte: GGS Dörmannsweg

Hansa Schule und GGS Dörmannsweg im Garten der Sinne

Gerne folgten die zwei IFÖ Klassen mit ihren Lehrerinnen Frau Kauke Siegert und Frau Dr. Ina Langenkamp der Einladung der Hansa Schule an Stationen den Sinnesgarten gemeinsam zu entdecken. Unter Leitung von Frau Wiegard präsentierten die Kinder der Hansa Schule Stationen um verschiedene Sinneseefahrungen zu ermöglichen. So konnten die Kinder entdecken, das Gänseblümchen essbar sind und mit Frischkäse ganz wunderbar schmecken. Der Balancierparcour stellte barfuß eine große Herausforderung dar und im Barfuß-Parcours stellten die Kinder fest, dass es angenehmer ist auf Stroh als auf Steinen zu laufen. Gemeinsam probierten wir uns durch Himbeeren, Johannisbeeren und Jostabeeren, die in dem Garten wachsen. Zum Abschluss bekamen alle Kinder eine Medallie verliehen.Sie sind nun Sinnesprofis!




Brandschutzhelfer-Schulung

Um im Ernstfall richtig handeln zu können, besuchten Frau Huhn und Frau Langenkamp eine Schulung, um sich zu Brandschutzhelfern ausbilden zu lassen. Mit spannenden Praxisbeispielen und Versuchen (Wussten Sie zum Beispiel, dass Alufolie brennt,wenn sie an die beiden Pole einer Batterie gehalten wird?) und wichtigen Informationen (Batterien können sich entzünden, wenn die Pole aneinandergeraten.Aus diesem Grund sollten die Pole abgeklebt werden, wenn Batterien im Sammelboxen geworfen werden.) durften wir selber Hand anlegen.Jeder durfte einen brennenden Mülleimer löschen. Dabei stellten wir fest, dass nicht jeder Feuerlöscher für jeden Brand geeignet ist. Wir hatten eine Menge Spaß und fühlten uns wie richtige Feuerwehr-Frauen bei tollem Wetter.


Pflanz-Aktion

Heute nahmen sich die IFÖ Klassen vor, unser Schulgelände Bienenfreundlich zu gestalten. So begannen wir, die Kübel im Eingangsbereich zu säubern, mit neuer Erde zu befüllen und Samen einzupflanzen. Im Schulgebäude haben wir auch ein Pflanzenkübel. Unser Ficus Bäumchen benötigte neue Erde. Gemeinsam säen wir die Samen aus und freuen uns den Wachstum beobachten zu können.Mal sehen, wie viele Bienen uns besuchen kommen.


Musiktheater im Revier

Gemeinsam machten sich die beiden Ifö Klassen auf den Weg ins Musiktheater im Revier. Nach einem schönen Fußmarsch durch den Bulmker Park wo wir Enten beobachten konnten, kamen wir nach einer halben Stunde am Musiktheater an. Wir wurden in Empfang genommen und durften durch die Gänge des Musiktheaters entlang der Garderoben gehen. Dann zogen wir die Schuhe aus und wurden in das Hörzelt geführt. Alle Kinder wurden still und lauschten den Geräuschen im Theater. Danach lernen wir verschiedene kleinere Musikinstrumente kennen und spielten ein Hörspiel. Ein Kind durfte außerhalb des Zeltes eines der Musikgeräte benutzt und die Kinder im Zelt mussten erraten, welches es war. Das klappte richtig gut und alle hatten viel Spaß. Der krönende Abschluss war der Auftritt einer Opernsängerin. Sie sagen ein italienisches Lied und die Kinder waren begeistert. Sekunden der Sängerin viele Fragen stellen und fanden heraus dass diese bereits seit 20 Jahren als Opernsängerin im Musiktheater tätig ist.Nach zwei aufregenden Stunden machten wir uns auf den Rückweg und kam erschöpft aber glücklich in der Schule wieder an.

Bildrechte: GGS Dörmannsweg
Ifoe Theater 1

Ifoe Theater 2
Fußball - AG

Die Fußball-AG startet 2019 nach einer längeren Pause wieder. Bald fangen die Schulstadtmeisterschften an und wir haben einen Sponsor gefunden für unsere neuen Trikots. Vielen Dank an KFZ  Micha aus Herne für diese tolle Unterstützung!

Unser erstes Spiel gegen die Grundschule am Fersenbruch am 3. April 2019 hat unsere Mannschaft 2:0 gewonnen. Glückwunsch an das Team!

Fußball


Sicher im Straßenverkehr (Februar 2019)

Gemeinsam mit den beiden ersten Schuljahren übten unsere Ifö Klassen das sichere Verhalten im Straßenverkehr. Nach einer kurzen theoretischen Einweisung durch die beiden Verkehrspolizisten ging es los. Wir übten im Umfeld der Schule das sichere überqueren der Straße. Wir machten uns den Gefahren parkender Autos bewusst und erreichten alle sicher die andere Straßenseite.Wir üben weiter und freuen uns auf den nächsten Besuch der Verkehrspolizei.

Polizei

Am 8.12.2018 fand der Nikolausmarkt im Tossehof statt. Hierfür haben Eltern, Lehrer und Kinder der 4a und 4b viel gebastelt um die tollen Sachen auf dem Markt zu verkaufen.

Nikolausmarkt Bild

Nikolausmarkt

Außerdem haben unsere Ifö-Klassen auch ein paar Sachen gebastelt, die auch auf dem Markt verkauft werden. 
If Basteln

Der Erlös fließt in den Förderverein der GGS Dörmannsweg und kommt den Schülerinnen und Schülern der Grundschule zu Gute.
Flyer
Auch wir machen mit:

Homepage Tierheim
Einschulung 2018

„Willkommen in unserem Haus“ tönte es aus vollen Kehlen den neuen I-Dötzchen entgegen. Die Kinder der zweiten Klassen freuten sich, die neuen Erstklässler mit ihrem einstudierten Lied unter Leitung Ihrer Klassenlehrerinnen Frau Ritter und Frau Kutschera willkommen zu heißen. Schulleiterin Sylvia Arndt begrüßte die Kinder mit ihren zahlreich erschienenen Eltern und Verwandten herzlich und ordnete die Kinder ihren neuen Klassenlehrerinnen Frau Richter und Frau Bormann zu. Aufgeregt gingen die Kinder in ihre Klassen, um die erste Schulstunde zu erleben und im Anschluss Bilder mit ihren prall gefüllten Schultüten vor der Tafel als Erinnerung an den ersten Schultag zu machen. Während die Kinder in der Klasse lernten, wurden die Eltern und Verwandten in der Cafeteria mit Kaffee und Kuchen verköstigt. Auch die Popcorn Maschine des Fördervereins kam zum Einsatz-und verströmte einen schönen Duft. „Toll, dass so viele Eltern geholfen haben, um die Cafeteria zu ermöglichen.“ freut sich die stellvertretende Schulleiterin Dr. Ina Langenkamp. „Das war ein gelungener Start ins neue Schuljahr für alle Beteiligten!“

Bild Einschulungsfeier



Kulturstrolche 2017 – 2020

Seit Beginn des Schuljahres 2017/ 2018 nehmen die jetzigen Klassen 2a und 2b mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Hantke und Frau Siegmund an dem Projekt „Kulturstrolche“ teil. Dieses Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem Referat Kultur der Stadt Gelsenkirchen durchgeführt. In den nächsten drei Schuljahren werden die beiden Klassen verschiedene kulturelle Einrichtungen unserer Stadt kennen lernen. Dies sind z.B.: - das Consol Theater - das Musiktheater - die Städtische Musikschule - das Kunstmuseum - das Schloss Horst - die Kunstschule Gelsenkirchen - der Kulturraum „die Flora“ . 
Die Kulturstrolche (unsere Kinder) lernen im Klassenverband alle Kultursparten kennen, sie sammeln Eindrücke und dokumentieren jeden Kulturbesuch durch einen Sticker in ihrem persönlichen Kulturstrolche – Sammelheft. 

 2018-02-23-PHOTO-00001290-1
2018-02-23-PHOTO-00001288

2018-02-23-PHOTO-00001287

2018-02-23-PHOTO-00001289


In diesem Schuljahr füllen die Kinder ihr Sammelheft mit Stickern des Consol Theaters, der Städtischen Musikschule und der Kunstschule Gelsenkirchen. Wenn Sie neugierig geworden sind, finden Sie bald regelmäßig hier auf unserer Homepage weitere Berichte und Fotos von unseren Aktionen als „Kulturstrolche“.